Atemtraining

Unser Atmen ist ein wahnsinnig kraftvolles Werkzeug, mit dem wir mehr bewirken können, als mancher glaubt. Unser Atem verbindet Körper & Geist miteinander & ist der einzige unwillkürliche Ablauf im Körper, den wir willkürlich beeinflussen können. „Nur“ durch atmen können wir Stress reduzieren, aktiv unser parasympathisches Nervensystem beeinflussen & somit auch all die Vorgänge wie zB unseren Blutdruck damit beeinflussen, wir können unsere Produktivität steigern & uns von tiefsitzenden Emotionen & alten Traumata befreien, falsche Atemmuster verändern uvm.

 

LONG COVID 

Durch gezielte Atemübungen wird das Zwerchfell gekräftigt, die Luftverteilung in den Atemwegen verbessert & eine Erweiterung der Atemwege angestrebt.

Durch richtige Mobilisation der Rumpfmuskulatur und sanfte Yin Yoga Positionen wird die Atem- und Brustmuskulatur gekräftigt.

 

BEI SCHLAFPROBLEMEN

durch gezielte Atemübungen wird der Parasympathikus aktiviert, unser "Ruhenerv", dieser bewirkt, dass Entspannung & Regeneration eintritt.

 

GEGEN STRESS & INNERE UNRUHE

durch achtsames Atmen und bestimmte Techniken, können sie mit ihrer Atmung ihr Nervensystem selbst regulieren.

 

ATEMWEGSBESCHWERDEN

bestimmte Atemtechniken & Mobilisation des Rumpfes

können bei Atemwegsbeschwerden wie COPD, Asthma & chronische Bronchitis unterstützend zur ärztlichen Behandlung angewandt werden.

 

SCHLECHTE KÖRPERWAHRNEHMUNG & HALTUNG

wie wir atmen - so gehen wir durchs Leben. Durch bewusstes Atmen verbessert sich ihre Körperhaltung, was wiederum einen enormen Einfluss auf unsere emotionale Haltung hat. 

 

 

AFFEKTTOLERANZ STEIGERN

im atemtraining lernen sie sich selbst zu spüren und überrollende emotionen zu regulieren, um weniger zu reagieren und mehr zu agieren. 



CONSCIOUS CONNECTED BREATHWORK (CCB)


 

 

Hier werden bewusst verbundene Atem- und Körper-Geist-Techniken verwendet, um die physische, emotionale, mentale und spirituelle Ebene des Seins zu unterstützen & dich in deiner Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen.

Bewusst Verbundenes Atmen ermöglicht tiefe Wahrnehmungen und fördert, unsere Verbundenheit mit uns selbst zu entwickeln, sowie mit Anderen und mit der Natur.

 

Aber was passiert da? 

 

Stichwort Cortex, genauer Cortex cerebri, ein Teil unseres Gehirns der für unser Bewusstsein, Persönlichkeit, willkürliche Bewegungen uva zuständig ist. 

 

Durch den veränderten CO2 & O2 Gehalt im Blut "schaltet" der Cortex quasi ab & wir können ins Unterbewusstsein abtauchen, zu anderen Bereichen im Gehirn in denen wir im Alltag so keinen Zugang haben, weil wir ja sprechen, lesen, arbeiten usw müssen & uns nicht den ganzen lieben tag mit vergangenen Emotionen, Traumata usw beschäftigen können. 

 

trotzdem verschwindet das ja alles nicht und sammelt sich an, wie der Staub unterm Sofa. Wenn wir nicht hinsehen wollen, manifestiert sich der ganze "Dreck" dann irgendwann in einer Krankheit, emotionaler Erschöpfung, erhöhtem Blutdruck usw., 


herzensmenschen über atemarbeit


komme in verbindung mit deiner atmung

Download
Atemtagebuch.pdf
Adobe Acrobat Dokument 425.1 KB